Neuer Volkssport mit Yasni

Am letzten Freitag ist in kleiner Runde eine ziemlich spannende Meldung der Deutschen Presse-Agentur (dpa) erschienen. Thema: “Neuer Volkssport? Die Spuren der Anderen”. Hierbei wurde yasni etwas näher vorgestellt und speziell auch unsere datenschutzrechtliche Situation thematisiert. Kurzum: Pflichtlektüre für alle eingefleischten Yasnianer und zugleich Gute-Nacht-Lektüre für einige unserer harten aber herzlichen Kritiker… ;-))

Wo kann man die Meldung nachlesen? Tja, wir haben tatsächlich noch das “Unmögliche” geschafft. Bei „einigen“ netten “kleinen” Medien findet man die dpa-Meldung… einfach hier auf eine der 58(!) Quellen klicken. Viel Spaß!

imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage imageimageimageimage
imageimageimageimage imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage imageimageimageimage

9 thoughts on “Neuer Volkssport mit Yasni”

  1. Ich zitiere:

    „2Fälle wie dieser haben 2008 zu rund 50 Beschwerden bei der zuständigen Datenschutz-Behörde in Darmstadt geführt. Das ist viel , sagt Menger. Er macht Yasni aber keinen Vorwurf. Suchmaschinen sind im Internet unverzichtbar. Und für einen Internet-Inhalt ist immer derjenige verantwortlich, der ihn anbietet und nicht der ihn findet.“

    Genau so muss man es sehen, wenn auch ein Fund unangenehm ausfällt ungeachtet dessen ob es nun eigene Fahrlässigkeit oder eine vorsätzliche Verleumdung ist. Viel wichtiger ist, dass man selbst auch davon erfährt z.B. durch Nutzung von Yasni Suchfuktion.

    Ich hoffe, dass Kritiker ihre Vorwürfe jetzt etwas genauer unter die Lupe nehmen.

    Herzliche Grüsse

    Tedora

  2. MyOnId wird schon gar nicht mehr als Wettbewerber erwähnt . . . funny . . .

    Ja, yasni wird nach den Datenskandalen der letzten Zeit, in der die Bürger zunehmend sensibler wurden, die Nutzer noch mehr polarisieren, hin zu der Entscheidung:

    Will ich im Netz sein oder nicht ?

    Und dass diese Frage dann auch bitte noch häufiger gestellt wird, BEVOR jemand ein ‚Häufchen‘ im Netz hinterlassen hat.

  3. … es ist gut, ein Profil bei Yasni zu haben und dabei aktiv etwas für den eigenen guten Ruf im Internet tun zu können 🙂

  4. Seit wann dient eine chaotische Linksammlung auf Yasni mit Zugriff nur auf die ersten 20 Ergebnisse der Reputation? Es existiert ja nicht einmal eine Suchfunktion für meine eigenen „3400 Informationen“, die ich bei Yasni gesammelt habe – auch nicht, wenn ich eingeloggt bin.

    Hans Kolpak
    Senioren bloggen frei Haus

  5. @Hans Kolpak: na ich hoffe und denke nicht, dass die Linksammlung chaotisch ist. Die folgt schon gewissen Regeln und die „Begriffs-Wolke“ recht neben den Ergebnissen hilft beim zurecht finden. Ansonsten ist aber natürlich eine manuell vom Namensinhaber selbst geplegte Sammlung der Reputation deutlich zuträglicher. Deshalb gibts die ja auch. Und natürlich fehlen noch viele Funktionen wie eine interne Suche, eigene Kategorien u.ä.

    Das kommt aber alles noch. Für uns steht nicht Funktionalität an sich sondern eine gut besuchte Plattform mit stabil auh bei großen Besucherzahlen funktionierenden Grundfunktionen im Vordergrund. Die Menge haben wir (was nützt ein Profil wenn es keiner sieht?), an der Stabilität arbeiten wir aktuell. Danach kommen dann wieder mehr Funktionen!

  6. @Steffen Rühl:
    …an der Stabilität arbeiten wir aktuell.
    Danach kommen dann wieder mehr Funktionen!

    … hat was positives und die Reihenfolge stimmt auch

    Dieter Schirm

Kommentare sind geschlossen.