Bericht vom dritten Yasni-Treffen in Frankfurt

12 YasnianerInnen haben am Samstag, den 11. Juni 2011, den Weg nach Frankfurt gefunden und zu unser aller Freude kam Florian Schütz als Vertreter von Yasni noch dazu. Ein weiteres Mal hat uns das Team des Schopenhauer-Café in Bornheim kulinarisch und mit gutem Service verwöhnt. Das Buffet war sehr reichlich und wie gewohnt einfach köstlich.

Wir hatten sehr interessante Gespräche, haben viel gelacht, köstlich gespeist und bei angenehm kühlen Temperaturen einen interessanten Tag zusammen verbracht.

Seit unserer letzten Begegnung ist ein Jahr vergangen. Ein bewegtes Jahr, über das bei jedem Einzelnen sehr viel zu berichten war. Veränderung, bewältigte Lebensaufgaben, Neustart, Reisen, Umzüge, Berufliches und Privates wurde erzählt, diskutiert und besprochen. Wie „alte Bekannte“ oder Freunde hat es sich angefühlt, worüber ich mich sehr freue 🙂

Ein herzliches Dankeschön an das Schopenhauer-Team für das tolle Buffet und den tollen Service 🙂

Und ein Dankeschön an meine lieben Yasni – Freunde und – Freundinnen, die ihr unser Treffen auch dieses Mal wider zu einem tollen Erlebnis gemacht habt und zum Teil eine riesige Strecke auf euch genommen habt, um wieder mit dabei gewesen zu sein. Einfach klasse 🙂

Zum Schluss ein herzliches Dankeschön an Florian Schütz, der sein Versprechen wahr gemacht hat und zu uns gekommen ist. Wir haben uns alle sehr darüber gefreut 🙂

Herzliche Grüße und gute Wünsche an alle Leser, Freunde und Bekannte,

Ihr/Euer

MR Angerer

 

Kleiner Nachtrag….

dieses Mal waren leider nur sehr wenige Teilnehmer gekommen. Einige hatten sich angemeldet und waren verhindert, andere sind dazu gekommen und wieder andere waren nicht da, ohne abzusagen, was sehr schade ist 🙁  Alle Anwesenden waren sich einig, dass wir gerne ein weiteres Treffen planen würden. Diana Kammer und ich würden dieses auch wieder organisieren.

Wollen wir ein weiteres Treffen planen, im nächsten Jahr?

Vielleicht können wir uns hier im Blog  darüber austauschen, ob und wann ein nächstes Yasni-Familien-Treffen geplant werden kann.

Dann jedoch nur mit einer Anmeldung von mindestens 30 Personen. Ich stehe in der Verantwortung gegenüber dem Schopenhauer-Café, welches Samstag vormittags extra für uns geöffnet hat.  Für den Wirt war es diesmal schwierig, da er ein Buffet für 20 Personen vorbereitet und organisiert hatte……. Dennoch könnten wir das nächste Treffen wieder dort durchführen, was von der Lokalität und dem Ambiente sicher schön wäre.

15 thoughts on “Bericht vom dritten Yasni-Treffen in Frankfurt”

  1. Lieber Markus, ich danke dir,dass du unser Treffen so „treffend“;-) und sympathisch kommentiert hast.

    Ja, es war einfach schön. Schönes Wetter, ein tolles Buffett und sehr angenehme spannende Gespräche. Ein Wiedersehen mit Carla, Elke, Brigitte, Bommel, Uwe, Markus,Diana..

    Ein Kennenlernen von Eckart,der es sich nicht nehmen ließ, zu kommen.

    Ein Kennenlernen von Michaela Schaumann- von „Seelenschwarm.e.V.“

    und -last not but least- ein Kennenlernen von Florian Schütz.

    Wie gesagt, es gab sehr angenehme, aufschlussreiche Gespräche-das alles gewürzt mit den Köstlichkeiten, die das Team des „Schopenhauercafes“ zauberte.(Ich hätte jetzt gern noch eine große Portion Tiramisu!!!;-) )
    Unser Bommel zauberte am Ende auch: ROSEN für die anwesenden Yasnifrauen!!

    Noch einmal ein Dankeschön für : Die Organisatoren Markus und Diana und- für alle, die da waren.

    Für mich steht außer Frage, dass es ein „Nächstes Mal“ geben sollte, und dass ich daran teilnehmen werde.

    @Diana: Bitte die 1. Anmeldung entgegennehmen;-)

    Herzlichst grüßt euch Regina

  2. Lieber Markus,
    ich bin beim nächsten Yasni-Treffen bestimmt dabei!!! Vielleicht sollte es nicht gerade an einem Feiertags- WE stattfinden. Die Anmeldungen sollten vielleicht verbindlich sein,und jeder zahlt seinen Obolus vorab?(nur so als Idee)
    30 Yasnianer, ich weiß nicht ob das nicht zu hochgegriffen ist? Aber wer weiß….
    Ich wünsche uns allen ein „nächste Mal“
    Herzliche Grüße,Gerty

  3. Fande das Treffen und den direkten Austausch auch sehr schön und spannend! Für das nächste Treffen würde ich mich dann auch direkt erneut ankündigen…und vielleicht bringe ich dann ja noch jemanden aus unseren Team mit! 😉

  4. Guten Morgen @,

    also……
    ……die Anzahl der Personen finde ich weniger wichtig.
    Ich habe mich bisher bei jedem Treffen wohlgefühlt und sehr angenehme Gespräche geführt.
    Aber letztendlich dreht es sich um den Umsatz für das Schopenhauer, der sich lohnen sollte.
    Daher sollten mindestens 15 Personen teilnehmen wollen.

    Mein Vorschlag wäre, eine Kontonummer anzugeben,
    wohin bei Zusage der Betrag für das Buffet überwiesen werden sollte.
    Eine feste Zusage müsste bis ca. 4 Wochen vor dem Treffen getätigt werden und innerhalb von 2 Wochen überwiesen werden.
    Der Wirt kann im Vorfeld je nach Anzahl der Personen, den Betrag für das Buffet und ggf. gleichzeitig die Öffnungszeit festlegen.
    Würden „nur“ 15 Personen fest zu sagen, bestünde für ihn die Möglichkeit, gegen 14.00h das Buffet zu beenden und die Anwesenden könnten sich auf Sightseeing-oder Shopping-Tour durch Frankfurt begeben.
    Jeder hat anhand der Teilnehmerliste eine Übersicht über die Zusagen, so dass ersichtlich sein wird, wieviele yasnianer teilnehmen wollen.

    Das macht das Ganze zwar etwas aufwendiger, aber auch das verstehe ich unter Organisation.
    🙂

    Liebe Grüße
    DIANA

  5. Liebe Diana,
    @Organisation, ich finde Deinen Vorschlag sehr gut, denn wenn auch „nur“ 10-15 Yasnianer kommen,kann geplant werden. Verbindlich sind Zusagen bei Zahlung eines bestimmten Betrages.
    Bin gespannt wie das ankommt. Herzlichen Dank liebe Diana!! :-))
    Liebe Grüße,Gerty

  6. Hhmmmm, vielleicht hätte ich doch vorbeischauen sollen? Dann wäre ein Esser mehr dagewesen für die Köstlichkeiten…

    Du gibst immer alles lieber Markus, hast die ganze Rennerei und organisierst auf Teufel komm raus und dann kommen so wenige, trotz Zusage.

    Finde ich echt schade 🙁

    Beim nächsten Treffen wird`s besser 😉

    Und danke noch für deine Einladung

  7. Danke, liebe Gerty,
    🙂

    das Treffen ist ja immerhin mein „Baby“ und
    dieses Baby soll bestmöglichst wachsen.
    Deshalb bin ich ja auch Markus sehr dankbar,
    dass er dafür einen Blog eingerichtet hat, so können wir alle darüber diskutieren, wie wir das Baby reifen lassen können und „erwachsen“ kriegen.

    Liebe Grüße
    DIANA

  8. Ich habe leider keine Einladung erhalten- somit auch vom Treffen nichts gewusst.

    Grundsätzlich stehe ich solchen Veranstaltungen sehr offen entgegen und nehme, wenn es nicht ganz weit weg ist und mein Terminkaldender es zu lässt, am nächsten gerne teil.

    Aber dann brauch ich, wie gesagt, eine Einladung……

    Herzliche Grüße an Alle

    Martina

  9. Hallo Martina, tja Einladungen gab es direkt nicht und was anscheinend viele nicht wußten/wissen, die alljährlichen Yasni-Treffen werden im Blog bekannt gegeben und anschließend hier über Tag X. usw. diskutiert.
    @ Markus und Diana, vielleicht sollte dieser Blog noch spezieller gekennzeichnet werden, so dass ihn ganz viele Yasnianer/innen bemerken und natürlich auch lesen. Danke Euch beiden!
    Herzliche Grüße ,Gerty

  10. Liebe Martina und @,

    Einladungen im herkömmlichen Sinne werden nicht ausgespochen, bzw. verschickt.
    JEDE/R DER/DIE Lust haben, sind gerne gesehen!
    Es wäre bei solch einem Netzwerk viel zu aufwendig, wenn wir jeden einzeln einladen würden.

    Deshalb ist es ja auch von Markus und meiner Seite gerne gesehen, wenn sich so viele User wie möglich, diesen Link auf ihre Seite posten.

    Gertrud ist nicht mehr auf yasni registriert und deshalb haben wir sie darauf aufmerksam gemacht und sie gefragt, ob sie teilnehmen möchte.

    Ich hoffe, dass Du und alle anderen das verstehen können.
    🙂

    Ich freue mich auf Dich und auf jeden, der sich entschließt, beim nächsten Treffen dabei zu sein.

    In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Abend.

    LG
    DIANA

  11. Hallo,@alle
    Ich habe eben die Diskussionen gelesen und es passt alles zu dem, was ich am Montag auf Grund mehrerer Anfragen per PN getan habe:

    ..in meinem Profil und dadurch auch bei facebook den Link zum Yasniblog hervorgehoben. Peter Yasni sprach bei FB seine Verwunderung darüber aus, dass der Blog nicht allen Yasnianern bekannt ist.

    Durch das Nicht-Kennen des Blogs wussten einige nichts vom Treffen. Bestimmt klappt das beim nächsten Mal besser, auch was die Teilnehmerzahl anbelangt.

    Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste mal.
    Regina

  12. Herzlichen Dank an die Organisatoren. Es war ein rundherum gelungenes Treffen.

    Trotz der modernen Medien kann der persönliche Eindruck durch nichts ersetzt werden.

    Ich freue mich auf ein nächstes Mal!

    Eckart

  13. Liebe Yasnifreunde,

    ich danke ganz besonders den lieben Menschen, die so lange bleiben konnten, dass Zeit war, sich in die Augen zu schauen und herzlich zu drücken. Auch wenn ich der Klickerei müde bin und es mich zuviel Zeit kosten würde, ich werde versuchen auch an weiteren Treffen, wenn arbeitsterminlich passend zu kommen. Diesmal war es mir wichtig trotz Wochenendarbeit im Süden auf dem Rückweg beim Treffen vorbeizuschauen.
    Danke unserem/r InitiatorIn. Mai oder September (vor oder nach der Haupturlaubszeit) könnten vielleicht auch passende Monate sein. Dianas Organisationsidee finde ich auch gut. Danke für die Rose/n lieber Bommel.
    Auf ein nächstes!!!!!!!!!!!!

  14. Liebe Barbara,
    es war schön, Dich mal wieder sehen und „drücken“ zu dürfen.
    🙂

    Und Hallo @,
    leider hatte ich meine Digi vergessen, dennoch hatte ich mit dem Handy ein paar wenige Bilder geknipst.
    Ihr findet sie in meinem Album.
    Sie sind nicht von bester Qualität, aber wer möchte darf sie gerne kopieren, falls das gehen sollte.

    Liebe Grüße
    DIANA

Kommentare sind geschlossen.