Kontakte finden gar nicht schwer

Nachdem ich jetzt schon über`s Suchen und Finden einen Testbericht geschrieben hab und dabei festgestellt habe, dass sich auf diesem Wege hervorragend Klassenkameraden von früher finden lassen (ein Tool das offenbar nicht nur ich brauche) – nun ganz andere Gedankengänge:

Verdammt. Bei „dem“ müsste ich mich auch mal wieder melden… was macht der jetzt eigentlich? Aber was sage, schreib ich? „Hallo Herr XYZ, wollte mal den Kontakt pflegen!“? (Übersetzung: Hab nix zu sagen, leb` aber noch!) Oder: „Hör nix mehr von Ihnen, was machen Sie eigentlich?“ (Übersetzung in Klartext: Du unbedeutendes Rad hast sicher nur gefaulenzt?)

Während die einen noch über den „Gläsernen Menschen“ diskutieren, andere Spionage wittern und ganz andere auf „Enthüllungsskandale“ hoffen, habe ich beim Testen ganz anderes entdeckt:

Endlich weiß ich, was ich mit Person XY reden soll. Dieses viel probagierte „Networking“ und „jobförderliches Kontakthalten“  geht ganz sicher nach hinten los, wenn ich mit jedem nur den selben „0 8 15-Smalltalk“ lostrete. Mit noch soviel Kontakt halten bin ich ein uninteressanter Gesprächspartner, egal ob ich es bei Mail-Kontakten belasse, oder mich auf das nächste Stadium des Persönlichen Kennenlernens oder des persönlichen Wiedersehens, wenn ich nicht fähig bin die richtigen Themen anzuschneiden und individuell auf meinen Gesprächspartner einzugehen.

Wie gut, dass ich mich vorher bei yasni informieren kann. Ein Artikel im Web über Person XY auf den ich Bezug nehmen kann, das einflechten von Drachenflieger-Geschichten (stand da nicht, der ist im Drachenfliegerclub?), das Wissen darum, dass er sich seit Neuem für Sicherheit von Kindersitzen interessiert….

…in Zukunft werde ich spannender sein. Über Themen sprechen, die ich vorher nie angeschnitten hätte, von denen ich jetzt aber weiß, daß sie zu der Person passen. Oder: „Juhheee ich bin die erste, die zum Jobwechsel gratuliert – yasni hat die Meldung ausgespuckt und mein Gegenüber ist beeindruckt…“

… wer sagt, dass „Personaler“ zukünftig nur MICH aussponieren? Ich spionier ab heute einfach zurück und das Vorstellungsgespräch kann ganz ohne Bauchschmerzen kommen!

One thought on “Kontakte finden gar nicht schwer”

Kommentare sind geschlossen.