Wer nutzt Yasni?

Seit dieser Woche ist es offiziell, yasni.de wurde erstmalig von der AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung = Vereinigung der führenden Online-Vermarkter in Deutschland) in der Markt-Media-Studie internet facts analysiert und ausgewiesen. Ergebnis: Auf Anhieb Platz 36! Noch vor anderen großen Webseiten wie Gelbe Seiten, Sat1, 1&1 oder Stern. Die Auswertung 2008-IV brachte für uns letztendlich – in den Worten von deutsche-startups.de
“…stattliche 2,69 Mio. Unique User…” und mal wieder: DANKE an alle User!

Ein weiterer großer Gewinner der AGOF-Analyse ist wer-kennt-wen.de, die nun die neue Nummer 1 der deutschen Social Networks sind. Glückwunsch!

Auszug aus dem Ranking 2008-IV:

agof_ranking

Welche Erkenntnisse bringt die AGOF-Analyse außer den Unique Usern??? Ganz, ganz tolle! Mit der neuen Auswertung können wir recht genau sagen, WER genau gerne yasni nutzt. Hier die (nicht überraschenden) Ergebnisse:

Unsere yasni.de-Nutzer sind vorwiegend

  • fast genau ausgewogen männlich oder weiblich
  • überproportional zwischen 30-49 Jahre jung
  • überdurchschnittlich gebildet (sehr hoher Anteil an Studierten)
  • ziemlich kaufkräftig (mehr als 3.000 € Haushalts-Netto-Einkommen)
  • recht gut beruflich unterwegs (selbständig und/oder leitend)

Wie gesagt, keine Überraschung dabei, das alles dachten wir uns schon! 😉

4 thoughts on “Wer nutzt Yasni?”

  1. @ die nun die neue Nummer 1 der deutschen Social Networks sind

    Überarbeiten Sie die Messagebox bzw. das interne Mailingsystem oder auch ‚Mäusekino‘ genannte Tool auf yasni und yasni wird #1 der Social Networks . . . „trust me, I’m a lawyer“ . . . hehehe . . . ooooeps . . . *schmunzelgrins* . . .

  2. Social network? So wie MySpace, meinVZ, WKW?

    Neee – wollen wir doch gar nicht. Yasni ist keine Kommunikations- sondern eine Reputations- und Angebots-Plattform. Was wollen wir denn mit diesen Mrd. von Seitenabrufen á la „Was machts Du grad? Ich selbst bin aufm Klo“?

    Das macht nur techn. Probleme (uns zumindest) und aus dem Alter sind wir doch alle raus (zumindest sagen die AGOF-Daten, dass yasni eine erwachsene Zielgruppe hat, die deutlich gebildeter und einkommensstärker als der Durchschnitt ist).

Kommentare sind geschlossen.